Die richtige innere Einstellung

Die meisten Menschen denken gar nicht über ihre innere Einstellung nach. Sie reagieren nur auf äußere Einflüsse und geben damit die Kontrolle über ihre Situation an andere ab. Aber wie Du Dich fühlst, bestimmt Dein Leben! Und darüber solltest Du selbst bestimmen.

Überprüfe einmal Deine innere Einstellung. Wie hast Du Dich in den vergangen Tagen verhalten und welche innere Haltung war dafür verantwortlich? Waren Deine Gedanken voller Ärger, Angst oder Schuldzuweisungen? War Deine Einstellung das Ergebnis eines Ereignisses, das Du nicht selbst kontrollieren konntest?

Unser Umfeld, die Welt, in der wir leben und arbeiten, ist ein Spiegel unserer Einstellung.Earl Nightingale

Deine Einstellung reflektiert in der Regel auf Dich zurück. Wenn Du negativ bist, wird sich das in vielen Missgeschicken ausdrücken. Warum gehen wohl so viele Dinge gerade am Freitag den 13. schief? Weil einige Menschen mit dieser Einstellung den Tag beginnen. In der Regel erfüllen wir unsere eigenen Erwartungen. Du beeinflusst Deine Lebensqualität mit Deiner Einstellung! Die gute Nachricht ist, dass Du Deine Einstellung selbst kontrollieren kannst.

Die zwei Erfolgseinstellungen

Es gibt zwei positive innere Haltungen, die bei fast allen erfolgreichen Menschen wiederzufinden sind: Dankbarkeit und eine positive Selbsterwartung.

Dankbarkeit

Wie oft am Tag bist Du dankbar für die schönen Dinge in Deinem Leben? Freust Du Dich, dass Du gesund bist? Dass Du gute Freunde hast? Wie oft bleibst Du stehen, um Dich an den magischen Momenten in Deinem Leben zu erfreuen? Wann hast Du Dich das letzte Mal selbst gefeiert, weil Du ein Ziel erreicht hast?

Es gibt so viele Dinge, für die Du dankbar sein kannst. Du musst nur Deine Augen öffnen, um sie zu bemerken. Dankbarkeit ist das Gegenstück zu Stress und Angst. Mit einer solchen Einstellung setzt Du unglaublich viele positive Kräfte frei.

Positive Selbsterwartung

Erfolgreiche Menschen erwarten mehr vom Leben. Sie gehen davon aus, dass sie mehr Erfolge als Fehlschläge erleben werden. Einfach gesagt: Erwarte das Beste! Beginne jeden Tag mit einer solchen positiven Selbsterwartung.

Dieser gesunde Optimismus führt dazu, dass sich die Dinge zu Deinen Gunsten entwickeln. Mit einer solchen Einstellung strahlst Du Erfolg aus und wirst damit auch positiv beeinflussen, wie andere Menschen Dich sehen.

Wähle Deine innere Einstellung

Es ist nicht leicht, die innere Einstellung zu kontrollieren. Veränderungen passieren nicht von heute auf morgen. Versuche ab heute bewusst eine Haltung von Dankbarkeit und selbstbewusster Erwartung einzunehmen:

Nimm Dir zum Beispiel 10 Minuten am Morgen, um darüber nachzudenken, wie gut es Dir eigentlich geht. Freue Dich über die schönen Dinge. Danach wirst Du mit einer positiven Grundstimmung in den Tag gehen und Dich richtig gut fühlen.

Du kannst Dir auch einen Zettel an den Badezimmerspiegel oder ins Auto hängen, auf dem groß “EINSTELLUNG” oder “ERWARTUNG” steht. Damit erinnerst Du Dich morgens und abends daran, dass Du die Kontrolle über Deine Einstellung hast.

10 Kommentare

  • Liebes Beyourbest-team,

    ist das tatsächlich so – können wir unsere innere Einstellung tatsächlich immer selbst bestimmen? Dies ist ja eine häufige Grundannahme zahlreicher Erfolgstips, der ich skeptisch gegenüberstehe, sind wir doch unzähligen Einflüssen von aussen unterworfen. Natürlich haben wir einen Handlungsspielraum innerhalb dieser Grenzen. Aber ist es nicht zu hoch gegriffen zu sagen, wir könnten unsere Gedanken, Gefühle, Einstellung mal schnell nach Wunsch formen?

    • “sind wir doch unzähligen Einflüssen von aussen unterworfen”
      Das sind wir aber ja nur, wenn wir uns unterwerfen!
      Und das müssen wir zum Glück nicht :-)

  • Hallo Zebra,

    da stellst Du natürlich eine sehr gute Frage! Wir sind sicherlich mehr äußeren Einflüssen unterworfen als uns lieb ist. Trotzdem heißt das meiner Meinung nach nicht, dass es keinen Sinn macht zu versuchen, die innere Einstellung positiv zu beeinflussen. Denn letztlich bestimmt diese ja, wie Du Dich fühlst und was Du denkst.

    Es ist absolut richtig, dass Du Gedanken, Gefühle und Einstellung nicht “mal schnell nach Wunsch formen” kannst. Aber hast Du mal die oben genannten Beispiele ausprobiert? Wenn ich mir auf einen Zettel 20 Dinge schreibe, für die ich dankbar bin, geht es mir danach gleich viel besser. Der Fokus geht dann in eine ganz andere Richtung.

  • Dankbarkeit mag ein wichtiger Faktor für die Qualität der inneren Einstellung sein .. bis dahin gibt es aber 30 Wertqualitäten, die es erst gilt sich anzueignen .. die ersten fünf sind:
    QUALITÄT DER BEREITSCHAFT SICH ZU VERÄNDERN
    LERNBEREITSCHAFT
    WAHRHAFTIGKEIT
    MUT
    WILLENSKRAFT
    daher kann innere Einstellung nur ein Prozess sein und nicht ein Zustand den man “einstellt”

  • Ich sage dazu nur:

    Liest das Buch
    The Secret – Das Geheimnis

    TOP

  • tja wenn ich so vorgehe,wie es hier der autor beschrieben hat,dann erreiche ich nichts anderes ausser einen inneren konflikt….
    was tun die meisten die dann so vorgehen würden,..sie tun so als ob, und das wirkt unnatürlich und auch unglaubwürdig….
    das spürt man auch in der ausstrahlung der jenigen und man sagt da nicht um sonst,man ist der oder die falsch….

    das was hier geschildert wird,ist ein ergebnis der annahme seiner schattenseiten….. erst so wird so eine einstellung automatisch erzeugt und NICHT ERZWUNGEN……

  • …noch eine kl. anmerkung zu *the secret*.
    ein halbe wahrheit ist auch eine lüge…..
    wenn ich nur ein drittel der gesamten wahrheit preisgebe und die leute damit allein stehen lasse ist das verantwortungslos. das ist das genauso wie ich es beschrieben habe, oberfl. wird ein auf glücklich gemacht doch im inneren sind sie tief unglücklich….
    glück und erfüllung ist so einfach zu finden und bei allen gleich :))) …tja gewusst wie …. :)))

  • blockstone, erzähl uns mehr davon!! :-D
    Kann jemand blockstone kontaktieren?

  • Ich sag dazu “Das Unterbewusstsein” ein super buch

Was ist Deine Meinung?

*erforderlich, E-Mail wird nicht veröffentlicht.