Macht Geld glücklich?

Diese Kategorie widmet sich dem wichtigen Thema, wie Du finanziell erfolgreich sein kannst. Aber bist Du mit Geld glücklicher als ohne? Zu dieser Frage gibt es eine unendliche Flut wissenschaftlicher Untersuchungen: Psychologen, Ökonomen und Sozialwissenschaftler haben versucht, eine eindeutige Antwort zu finden, sie aber bis heute nicht gefunden. Vielleicht liegt das daran, weil es keine klare Antwort gibt?

Geld ist nur eine Idee. Wir geben einem Stück Papier einen bestimmten Wert, der von allen akzeptiert wird. Mit Geld allein kannst Du Dir Glück also nicht kaufen. Geld bewahrt keine Freundschaften oder macht Dich zu einem besseren Menschen. Aber Geld, das Du überlegt ausgibst, kann Dein Glück stark beeinflussen.

Wir kennen alle die Sprüche „Geld ist schlecht“ oder „Geld verdirbt den Charakter“. Geld hat teilweise ein sehr negatives Bild in der Gesellschaft. Aber Geld ist weder schlecht noch bedeutungslos. Es ist Ausgleich Deiner Arbeit und hilft Dir, ein angenehmes Leben zu führen. Es ist wie mit Deiner Gesundheit: Du machst Dir nur große Sorgen, wenn Du sie nicht hast. Den wertvollsten Luxus den Geld kaufen kann ist, dass Du Dir keine Sorgen darum machen musst.

Es ist also mehr die Sicherheit, die vom Geld ausgeht und die für positive Gefühle verantwortlich ist. Geld kann Dich vor negativen Umständen beschützen. Die besten Ärzte kosten Geld. Ein erholsamer Urlaub muss genauso bezahlt werden wie jemand, der Dir bei Deiner Arbeit hilft, damit Du selbst mehr Zeit für Freizeitaktivitäten hast. Geld gibt Dir die Freiheit, zu entscheiden.

Nicht die geringste Wunderkraft des Geldes ist es, dass es gemeine Menschen ebenso sicher zugrunde richtet wie es vornehme Menschen kräftigt und veredelt. George Bernard Shaw

Dein Glück hängt also vor allem davon ab, was Du mit Deinem Geld machst. Gibst Du es für Dinge aus, die Dein allgemeines Wohlbefinden steigern? Obwohl neu erworbene Dinge Dir für einen Moment Freude bringen, geht dieses Glücksgefühl auf Dauer verloren, weil Du Dich schnell an sie gewöhnt hast. Wenn Du Dein Geld dagegen für Deine Beziehungen zu Partner, Familie und Freunden, Deine Gesundheit und unvergessliche Momente ausgibst, kann Geld Dich glücklich machen.

Es ist jedoch wichtig, dass Du ab und zu mal überprüfst, ob Du nicht verloren hast, was Geld nicht kaufen kann! Denn wenn Dein Glück nur vom Kontostand abhängt, wirst Du nie glücklich sein. Stell Dir deshalb regelmäßig folgende Frage: Besitze ich Geld oder besitzt das Geld mich?

Geld sollte nie das Wichtigste im Leben sein. Es kann jedoch in starkem Maße zu Deinem Glück beitragen, wenn Du es richtig ausgibst. Zum Ausgeben benötigst Du aber zunächst einmal eine gewisse Menge Geld. Was Du auf diesem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit tun musst, lernst Du in dieser Kategorie. Ob das Geld Dich dann wirklich glücklich macht, hängt aber von Dir ab!

5 Kommentare

  • Ich glaube allerdiens dass geld einerseits glücklich macht und andererseits unglücklich.mit geld kann man sich ein teueres auto leistern ein schöne Haus bauen an seine träumuniversität studieren Urlaub überal auf der welt verbringen und was weiß ich nocht Aber mid geld kann man keine liebe kaufen,kein schutz gegen tod kaufen keinen platz im paradis kaufen. Deswegen werde ich nur sagen Geld hilf damit man glücklich sei Aber macht nicht unbedien glücklich

  • Die antwort lautet = Geld selbst ist neutral.
    Geld macht nicht glücklich oder unglücklich. Geld = Zement/Baumatelial. Einer baut mit Geld finanzielle „freiheit“, macht Geldreserve für kinder, kauft aktiven und erhöht eigene und in umgebung Lebensqualität. Andere kauf viele passiven und baut Schuldenberg durch neubau, neuwagen und ungeplante „baumatelial verbrauch“.

    Anderseits ein mensch war nie frei! d.h Geld wird dank sozialmediatrans nach vorbestimten wegen umgeleitet und für premitives ausgegeben. Auto, Haus, Kleidung, Rente u.s.w.

    Wenn wir frage anders stellen. WIE KÖNNEN WIR machen dass GELD GLÜCKLICH macht. Also dass menschen aus GELD-Baumaterial eigene glück aufbauen dann müssen wir die gesamte überzeugungen von menschen ändern (nach bauplan vorgaben).

    Wie ihnen so aussen.

  • Ich denke auch, dass es darauf ankommt, was man mit dem Geld macht. Es gibt z.B. auch eine sehr interessante Studie die belegt, dass Menschen glücklicher sind, wenn sie ihr Geld für Andere ausgeben und nicht für sich selbst.

  • Geld macht nicht Glücklich, Geld beruhigt…!!! Alles in Maßen das ist die Lösung. Ohne kommt man, aber auch nicht weit. Um glücklich zu sein hängt es von vielen Faktoren ab. Glück fühle ich mich auch, wenn ich eine Grußkarte bekomme, dann weis ich das es Menschen gibt an mich denken.

  • Ich denke, dass Geld glücklich macht, wenn die anderen Lebensbereiche auch positiv aussehen und man seine Leidenschaft gefunden hat. Ich denke auch, dass es darauf ankommt, was man mit dem Geld macht.
    Man kann das Geld für sein Vergnügen ausgeben aber man kann auch Menschen helfen, indem man das Geld in Unternehmen steckt, die anderen menschen helfen.

    Grüße,

    Sascha von SH-Internetmarketing

Was ist Deine Meinung?

*erforderlich, E-Mail wird nicht veröffentlicht.