Was ist der optimale Leistungszustand?

Nur im optimalen Leistungszustand sind wir in der Lage, eine Spitzenleistung aus uns herauszuholen. Aber woher weißt Du, ob Du Dich im optimalen Leistungszustand befindest. Und welche körperliche Verfassung und welche Gefühle sind für diesen Zustand charakteristisch? In diesem Artikel werden alle Elemente aufgeführt, die für Topleistungen notwendig sind.

Im optimalen Leistungszustand fühlst Du Dich körperlich vollkommen fit und ausgeschlafen. Kraftlosigkeit oder Müdigkeit verhindern eine Spitzenleistung schon bevor es überhaupt richtig losgeht. Der Körper ist locker und die Muskeln sind entspannt, aber trotzdem jederzeit bereit zu reagieren. Dieser Zustand lässt sich am besten als eine entspannte Wachsamkeit beschreiben. Körperliche Anspannung und verkrampfte Muskeln würden schon vor der zu erbringenden Leistung übermäßig viel Energie verbrauchen.

Die Konzentration ist nur auf die bevorstehende Aufgabe gerichtet und es werden alle Nebensächlichkeiten ausgeblendet. Es setzt dann das Gefühl ein, im Flow zu sein. Flow entsteht durch die völlige Fokussierung auf die jeweilige Tätigkeit und kann so intensiv sein, dass wir unser Zeitgefühl vollkommen verlieren. Es ist dann nur noch das momentane Tun von Bedeutung und alles andere rückt vollständig in den Hintergrund. Bekannte Beispiele hierfür sind Felsenklettern, Schach oder Computer spielen. Dabei wird in der Regel eine Spitzenleistung bei minimal möglichem Energieverbrauch abgerufen. Sicher kannst Du Dich auch an eine Tätigkeit erinnern, bei der Dir drei Stunden nur wie ein paar Minuten vorkamen.

Im optimalen Leistungszustand ist neben dem Körper auch der Geist entspannt. Diese mentale Ruhe kann dazu führen, dass Du alles um Dich herum in Zeitlupe wahrnimmst. Dieses Gefühl ist das genaue Gegenteil zu der beschleunigten Wahrnehmung bei einer Herausforderung, der wir uns nicht gewachsen fühlen. Statt Versagensangst dominiert im optimalen Leistungszustand gesundes Selbstvertrauen und das Gefühl, die Situation unter Kontrolle zu haben.

Schließlich kommt noch ein Element hinzu, das sich nur mit viel Training der spezifischen Leistung einstellt: Automatismus. Alles funktioniert dann intuitiv und mit einer gewissen Natürlichkeit. Jede Bewegung und jeder Gedanke erfolgt ohne Zögern und Überlegung. Selbst die komplexesten Abläufe harmonieren mühelos miteinander, ohne dass Du selbst genau weißt warum. Dieser antrainierte Instinkt ist die höchste Stufe im optimalen Leistungszustand und führt zusammen mit körperlicher Fitness und dem Flowzustand unweigerlich zu bestmöglichen Leistungen.

Lies jetzt, wie Du jederzeit in diesen Zustand gelangen kannst, um Deine beste Leistung abzurufen: Der Wechsel in den optimalen Leistungszustand

2 Kommentare

Was ist Deine Meinung?

*erforderlich, E-Mail wird nicht veröffentlicht.